DH-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

„Wir haben den ganzheitlichen Blick auf alle Prozesse der Wertschöpfung."

Das Wissen aus Technik und Wirtschaft des Wirtschaftsingenieurs befähigt Prozesse sowohl aus der technischen wie auch der betriebswirtschaftlichen Perspektive zu verstehen und zu begleiten.

„Im ersten Studienjahr werden übergreifend die Fächer Betriebswirtschaft und Mathematik vermittelt sowie Grundlagenkenntnisse in den verschiedenen Ingenieurdisziplinen erarbeitet. Ab dem zweiten Studienjahr erfolgt dann die Vertiefung. Den Abschluss unseres Studiums bildet das Verfassen der Bachelor-Thesis. Das Thema stammt in der Regel aus einer realen Problemstellung im Unternehmen. Im Anschluss an das Studium sind wir hauptsächlich im Bereich Entwicklung, Planung, Projektmanagement oder Vertrieb einsetzbar."
 

Was Du mitbringen solltest:

  • Sehr gute allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife
  • Gute Noten in Mathe und Physik
  • Interesse an Technik
  • Engagement und Eigeninitiative
  • Verantwortungsvolle, sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise
  • Hohe Teamfähigkeit
     

Deine Vorteile für ein duales Studium auf einen Blick: